Der erste Eindruck zählt – auch bei der Garage

Holztore oder Schwingtore waren gestern. Heute gleiten zumeist elektrisch betriebene Sektionaltore auf...

und geben den Blick frei auf das Zuhause unseres Autos. Betonfertiggaragen in unzähligen Varianten hat das deutsche Traditionsunternehmen ZAPF GmbH im Angebot.

Wenn wir unser Eigenheim planen, legen wir immer auch ein Augenmerk auf die Garage. Sie soll in Stil und Architektur zum Haus passen und dabei Komfort und Sicherheit bieten, etwa durch elektrischen Antrieb oder energiesparende Beleuchtungselemente. Ein Anbieter mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bau von Betonfertiggaragen ist die deutsche ZAPF GmbH, die seit 1968 Trends am Markt setzt. Aus einer breiten Produktpalette wählen wir heute die Garage, die genau zu unserem Haus und unserem Auto passt. Ob Einzel-, Doppel- oder Großraumgarage: Optische Aspekte spielen ebenso eine Rolle wie Funktionalität, technische Details und eine ansprechende Architektur, die perfekt mit dem Umfeld harmoniert.

Die Betonfertiggarage mit Sektionaltor und integrierter Beleuchtung überzeugt auch optisch.

Platzsparendes Sektionaltor

Eine Doppelgarage ist gerade bei Einfamilienhäusern Standard. Unabhängig vom Modell geht dabei der Trend weg vom klassischen Schwingtor hin zu einem platzsparenden Sektionaltor. „Durch den effizienten 90°-Torlauf kann man direkt vor der Garage parken und das Tor dennoch bequem öffnen“, erklärt uns ZAPF-Marketingleiter Markus Hölzl einen entscheidenden Vorteil.

Das Sektionaltor braucht keinen Platz beim Hochfahren – praktisch, wenn davor ein Auto parkt.

Qualität aus Deutschland, rasch geliefert

Mit 440.000 ausgelieferten Betonfertiggaragen ist die ZAPF GmbH ein bewährter Partner für Baufamilien in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Teilen Frankreichs. Produziert wird ausschließlich an vier eigenen Produktionsstandorten in Deutschland. Praktisch: Die Garagen für Österreich kommen aus Oberbayern – das garantiert eine kurze Anlieferung.

Persönliche Beratung

Seit Anfang 2019 beliefert die ZAPF GmbH Kunden in Österreich mit der gesamten Palette an Betonfertiggaragen. Immer inklusive: die persönliche Beratung. Dafür ist ein eigenes Team an erfahrenen Garagenexperten österreichweit im Einsatz.

Dass es auf die persönliche Beratung ankommt, wissen die Experten von ZAPF. Denn individuelle Wünsche wollen erfüllt werden. Die Garage ist ja nicht nur das Zuhause unseres Autos, wo es vor Wind und Wetter geschützt ist. Hier wollen wir auch Gartengeräte und Werkzeug verstauen, das E-Bike laden und einiges mehr.

Geräumige Fertiggarage als Alternative zum Keller

Eines der wichtigsten Kriterien für eine Fertiggarage ist das Raumangebot. Immer öfter verzichten Baufamilien auf Keller und Dachboden. Und dann hat sie ihren großen Auftritt: die Garage. „Gerade Familien entscheiden sich häufig für unsere Breit- oder Großraumgaragen oder für eine Garage mit Anbau“, weiß Markus Hölzl. Denn diese bieten ausreichend Platz für den Pkw und gleichzeitig jede Menge Stauraum und Abstellfläche für Spiel- und Gartengeräte, Fahrräder und Co.

Doppelgaragen können mit ihrem Platzangebot sogar einen Keller ersetzen.

Toröffnen per App

Auch smarte Technik wird immer wichtiger. ZAPF setzt auf die Smarthome-App „ZAPF Connect“, mit der wir die Fertiggarage mit unserem Smarthome System verbinden können. Je nach Ausstattung der Garage können wir damit Tor, Licht oder Lüftung ganz einfach vom Smartphone aus steuern. Aussteigen, um das Garagentor zu öffnen? Nein, danke. Ein Tippen aufs Smartphone genügt.

Die Bedienung der Garage lässt sich einfach in das Smarthome-System integrieren.

Es grünt so grün

Neben Platz und Parkkomfort spielen auch ökologische Gesichtspunkte eine große Rolle. Vor allem in sehr dicht bebauten urbanen Gebieten sind begrünte Garagendächer der Hit. Das kleine Stück Natur auf dem Garagendach bietet die ZAPF GmbH ab Werk an.

Individuell? Geht!

Weil die Planungs- und Herstellungsprozesse von Fertiggaragen optimal aufeinander abgestimmt sind, können wir hier ordentlich Geld sparen. Vor allem die hocheffiziente Fertigung im Werk mittels Betonschalungen wirkt sich positiv auf die Kalkulation aus. Trotzdem müssen wir auf eine individuelle Gestaltung nicht verzichten: Die Vielfalt an Größen, Farben und Ausstattungsvarianten macht es möglich, dass auch eine Fertiggarage ganz auf unsere speziellen Wünsche und Anforderungen zugeschnitten ist.

Online konfigurieren

Besonders praktisch ist der Online-Konfigurator, mit dem wir unsere Wunschgarage vorab ganz bequem zusammenstellen können. Ins Detail geht die Planung dann beim persönlichen Termin mit den Garagenexperten. Sie ermitteln auch die verlässlichen Kosten für uns, selbstverständlich inklusive Transport.

Fix und fertig ab Werk

Eine Betonfertiggarage wird komplett im Werk gefertigt, inklusive Zubehör und Sonderausstattung. Einzig die Fundamente müssen vorab errichtet werden. Das geht entweder im Zuge des Hausbaus gleich mit. Oder wir beauftragen die ZAPF GmbH damit.

Eines steht fest: Im Unterschied zu einer gemauerten Garage, die Stein für Stein erst auf der Baustelle entsteht, ist die Fertiggarage deutlich weniger Aufwand. Hier haben wir nur einen Ansprechpartner. Bei einer gemauerten Garage hingegen müssen während der Bauphase bis zu zehn verschiedene Gewerke und Handwerker koordiniert werden.

Innerhalb eines Tages aufgestellt

Ist die Betonfertiggarage im Werk fertig errichtet, verputzt und gestrichen, wird sie schließlich zu uns geliefert. Die ZAPF GmbH nutzt dafür spezielle Transport-Lkws mit Kranaufbau. Damit können die Garagen direkt auf das Fundament gesetzt werden. So ist die neue Garage innerhalb nur eines Tages aufgestellt und wir können sie sofort nutzen. Das freut uns. Und natürlich unser Auto.

Die Garage wird fix und fertig geliefert und ist sofort einsatzbereit.

Weitere Informationen über ZAPF-Betonfertiggaragen sind unter www.zapf-garagen.at zu finden.

No items found.
No items found.