Fertighausfilter

Häuser ganz nach Vorliebe aussuchen und Auswahl bequem sortieren.

Flachdach oder Satteldach, barrierefreier Bungalow oder klassisches Familienhaus, ganz aus Holz oder lieber ziegelmassiv: Sie wissen bereits, welche Kriterien Ihr zukünftiges Haus erfüllen soll oder wieviel Wohnfläche es haben soll? Oder wollen alle Häuser eines Herstellers finden? Dann können Sie im Häuserfilter aus rund 450 Fertighäusern zielgerichtet eingrenzen.

Tipp: Ist das Haus als Musterhaus gekennzeichnet, können Sie das gewünschte Fertighaus ganz unverbindlich in einem der drei MUSTERHAUSPARKS besichtigen.

x
Alle Baustile
Alle Bauweisen
Alle Dachformen
0
0
Alle Hersteller
X Traumhäuser gefunden.
Bungalow
Bungalow
Walmdach
Walmdach
Holzriegel / Holz
Online
false
true
HARTL HAUS
Bungalow Trend 100 W
Wohnfläche:
100
Modern
Modern
Flachdach/Pultdach
Flachdach/Pultdach
Satteldach
Satteldach
Walmdach
Walmdach
Holzriegel / Holz
Online
false
true
Haas Fertighaus
Solana 187
Wohnfläche:
187
Modern
Modern
Flachdach/Pultdach
Flachdach/Pultdach
Holzriegel / Holz
Online
false
false
Genböck Haus
Wohnhaus Fam. Hi
Wohnfläche:
136
Modern
Modern
Flachdach/Pultdach
Flachdach/Pultdach
Satteldach
Satteldach
Walmdach
Walmdach
Holzriegel / Holz
Online
false
true
Haas Fertighaus
Vita 116
Wohnfläche:
116
Klassisch
Klassisch
Walmdach
Walmdach
Satteldach
Satteldach
Holzriegel / Holz
Graz
true
true
Haas Fertighaus
GRANDE 138
Wohnfläche:
138
Klassisch
Klassisch
Satteldach
Satteldach
Holzriegel / Holz
Online
false
false
Flex Fertighaus
Doppelhaus 122
Wohnfläche:
122
Klassisch
Klassisch
Satteldach
Satteldach
Holzriegel / Holz
Online
false
true
Wolf Haus
Sole 154
Wohnfläche:
154
Bungalow
Bungalow
Flachdach/Pultdach
Flachdach/Pultdach
Holzriegel / Holz
Online
false
true
HARTL HAUS
Avantgarde 136 P
Wohnfläche:
136
Modern
Modern
Satteldach
Satteldach
Holzriegel / Holz
Online
false
true
Marles
Urban 157 S
Wohnfläche:
151
Klassisch
Klassisch
Walmdach
Walmdach
Holzriegel / Holz
Online
false
true
Wolf Haus
Klagenfurt 144
Wohnfläche:
144
Klassisch
Klassisch
Satteldach
Satteldach
Holzriegel / Holz
Online
false
false
ERLER Wohlfühlhaus
Haus 5
Wohnfläche:
175
Modern
Modern
Walmdach
Walmdach
Holzriegel / Holz
Online
false
true
HARTL HAUS
Style 147 S
Wohnfläche:
136
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Finanzierung

Immobilienkauf als bewährter Inflationsschutz

Auch wenn Grundstückspreise und Baukosten hoch sind, raten Baufinanzierungsexpert:innen zum Kauf einer Immobilie.

4.10.2022

Wilhelm Schantl, Geschäftsführer der Baufinanzierungsberatung spezialisierten REALfinanz, rät gerade in Zeiten hoher Inflation zum Kauf einer Immobilie. Bei den Zinsen können Absicherungen wie neue Cap-Floor-Produkte und langfristige Fixzinsvereinbarungen für Sicherheit und Kalkulierbarkeit sorgen.

Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um sich für einen Hauskauf zu entscheiden?

Wilhelm Schantl (WS): Keiner von uns kann in die Zukunft schauen, man muss sich immer an den aktuellen Gegebenheiten orientieren. Es ist ein guter Zeitpunkt. Eigentlich kann man bei den steigenden Grundstückspreisen derzeit gar nichts falsch machen, auch wenn die Baukosten natürlich jetzt höher sind als vor der Krise.

Stichwort Inflation: Kann man Immobilien weiterhin als Inflationsschutz sehen?

WS: Das gilt mehr denn je. Die Immobilienpreise entwickeln sich stärker als die Inflation nach oben. In Österreich haben wir auch keinen überhitzten Markt, sondern wir decken mit den Neubauten den herrschenden Wohnbedarf ab.

Haben Schulden in einer Phase mit hoher Inflation Vorteile gegenüber Guthaben am Sparbuch?

WS: Bei Krediten profitiert man immer von der Inflation, weil die Zinsen weit unter der Inflationsrate liegen. Das war immer schon so, nur ist es jetzt mehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Bei einem Kredit habe ich einen bestimmten Geldbetrag ausgeborgt, durch die Inflation sinkt die Kaufkraft. Wenn ich dann noch einen Fixzinssatz vereinbart habe, kann man als Kreditnehmer:in stark profitieren. Aber auch bei variablen Zinsen liegt man selbst bei Zinserhöhungen durch die Europäische Zentralbank noch weit unter der Inflationsrate und ist damit im Vorteil.

Was bedeutet die angekündigte Zinswende für Baufamilien?

WS: Wer aktuell einen Kredit benötigt, muss sich noch intensiver mit der Frage fixer oder variabler Zinsen auseinandersetzen. Was langfristig besser ist, ist schwer zu sagen, weil wir alle keine Glaskugel haben. Früher waren drei bis vier Prozent Zinsen für einen langfristigen Kredit völlig normal, wir haben uns nur an das niedrige Niveau gewöhnt.

Was raten Sie als Experte: Soll man jetzt eher einen Kredit mit variablen oder fixen Zinsen abschließen?

WS: Das kommt auf das verfügbare Budget an. Wenn ich höhere Zinsen nicht so leicht verkrafte, würde ich einen Fixzinssatz empfehlen. Interessant sind auch Kombinationen von fixen und variablen Zinsen. Neu sind Cap-Floor-Produkte, die nach oben und unten gedeckelt sind und damit eine bestimmte Bandbreite der Zinsen abdecken. Damit kann man als Kund:in gut kalkulieren und ist auf der sicheren Seite.

Auf was sollte man in der aktuellen Situation bei der Höhe der monatlichen Rückzahlungsrate achten?

WS: Ich rate immer, die monatliche Rückzahlung niedrig zu halten, damit man sich diese auch unter veränderten wirtschaftlichen Bedingungen – etwa Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit – leisten kann.

Kreditrate statt Miete – auch langfristig ein gutes Konzept?

WS: Auf jeden Fall. Mieten ist finanziell nur sinnvoll, wenn es um sehr kurzfristige Zeiträume geht. Bei längerfristigem Wohnbedarf rate ich zum Kauf, denn die Mieten steigen auch mit der Inflation.

Es gelten ab August strengere Regeln bei der Kreditvergabe. Welche sind das konkret?

WS: Die Eigenmittel müssen mindestens 20 % des Kaufpreises inklusive Kaufnebenkosten betragen. Außerdem darf die Höhe der Kreditrate nicht mehr als 40 % des Haushaltseinkommens übersteigen und die Laufzeit maximal 35 Jahre betragen. Das sind vernünftige Größenordnungen, die auch für Baufamilien Sicherheit bieten.

Ihr Tipp für eine Eigenheimfinanzierung, mit der man auch in turbulenten Zeiten langfristig gut aufgestellt ist?

WS: Langfristig finanzieren, mit einer Absicherung der Kreditrate arbeiten und im Haushaltsbudget für sich selbst genug Spielraum lassen. Sicherheit geht immer vor.

Wie verschaffe ich mir als Baufamilie einen guten Überblick über Konditionen und Möglichkeiten?

WS: Als REALfinanz arbeiten wir derzeit mit über 50 Bankinstituten aktiv zusammen und geben Familien einen Marktüberblick. Wir wissen durch unsere tägliche Arbeit,

was welche Bank aktuell am besten kann. Davon profitieren unsere Baufamilien. Wir sorgen für eine professionelle Abwicklung, finden für die jeweiligen Kund:innen das passende Institut und begleiten Familien in der Phase zwischen Kauf, Bau und Kreditauszahlung mit unserem Know-how.

TIPP:

Miete oder Kauf?

Was kann ich mir leisten?

Online Rechner geben einen Überblick: www.realfinanz.at/kreditvergleich-mit-marktueberblick

www.realfinanz.at

Foto oben: detailblick-foto - stock.adobe.com

Weiterlesen
No items found.