open space

In St. Stefan ob Stainz, einer idyllischen Schilchergegend, steht das neue Musterhaus „ClASSIC“ – ein echtes Schmuckstück des Premium-Fertighausherstellers GRIFFNERHAUS. Ein Haus, in das man am liebsten gleich einziehen würde, ist genau das, was wir uns vom Zuhause im Glück erwarten.

Mit dem 139 Quadratmeter großen Drei-Giebel-Haus CLASSIC ist GRIFFNERHAUS ein Meisterstück gelungen, das nicht nur in Sachen Ausstattung und Technik punktet, sondern auch dem Umweltgedanken viel Raum gibt. Bereits von außen lässt sich erkennen, dass die Natur hier ihr Mitspracherecht hatte. Das dezent eingesetzte Holz an der Fassade – aus nachhaltig bewirtschafteten, österreichischen Wäldern – ist Sinnbild für die komplette ökologische Bauweise des gesamten Fertighauses. Die dreifach verglasten Fenster und der 8,28 Quadratmeter große Wintergarten samt großzügigen Glasflächen lassen nicht nur das Gefühl von Freiheit aufkommen, sondern auch, mit der Natur auf Du und Du zu sein. Die überdurchschnittlichen Raumhöhen von 2,72 Meter tun dazu ihr Übriges und bringen zudem noch mehr Weitläufigkeit in den Raum. Aber auch im Haus setzt der Werkstoff Holz schöne Akzente. Ein Blick nach oben zeigt die rustikale Tramdecke aus Massivholz. Sie hält locker mit der formschönen Holztreppe ins Obergeschoss mit. Wer von dieser spürbaren Harmonie, die sich aber an keiner Stelle überladen anfühlt, nicht genug bekommen kann, hat sein künftiges Zuhause gefunden: Denn auch alle Wohn- und Schlafräume sind mit edlen Naturholz-Parkettböden ausgestattet.

Offenheit als Konzept

Die Raumplanung verfolgt eine konsequente Linie, mit dem Ziel, fließende Übergänge zu schaffen. Schon im Erdgeschoss öffnet sich der Raum von der offenen Küche hin zum nahtlos

angeschlossenen Wohnbereich. Der Blick ins Grüne ist bei diesem GRIFFNER-Haus obligatorisch und lässt das gute Gefühl aufkommen, im harmonischen Miteinander mit der Natur zu sein. Im Obergeschoss sorgen die beiden Kinderzimmer sowie das Schlafzimmer für gemütliche Rückzugsorte. Das großzügige Wohnbad bleibt aber auch hier oben der weiten Linie treu. Dort kommt sich morgens niemand in die Quere, vorausgesetzt wir wollen überhaupt aus unseren Federn hüpfen. Ausgestattet mit dem patentrechtlich geschützten Wandsystem Energy2+* herrscht auch in den Schlafbereichen ein ideales Raumklima. Für eine hervorragende Energiebilanz ist jedenfalls gesorgt. Schließlich ist die günstigste Energie die, die man nicht verbraucht. Hergestellt aus ausschließlich naturbelassenen Bestandteilen sorgt das 40,25 Zentimeter starke, passivhaustaugliche Wandsystem für eine hervorragende Dämmung im Winter und für ein kühles Wohnraumklima im Sommer. Und was ist, wenn wir an der Raumaufteilung noch so manche Mauer verschieben möchten? Kein Problem für GRIFFNER. Hier lassen sich alle ganz leicht realisieren. Denn das Open Space®  Konzept des Fertighausherstellers ist auch für eine völlig flexible Grundrissgestaltung offen. Für ein Daheim, wie wir es uns vorstellen.

Wir ziehen schon mal kurz ein

Wer vom GRIFFNER Musterhaus in St. Stefan ob Stainz begeistert ist, aber lieber auf Nummer sicher gehen will, der kann ein oder zwei Nächte lang probewohnen. Eine Nacht im GRIFFNER „CLASSIC“ inklusive Frühstück kostet 150 Euro plus 50 Euro für die Endreinigung. Wer sich aber letzt.endlich für das „CLASSIC“ entscheidet, erhält die Kosten für die Übernachtung natürlich gutgeschrieben. Erhältlich in drei Ausbaustufen, bekommen wir mit diesem GRIFFNER-Haus ein Zuhause, das sich unseren Vorstellungen anpasst. Im Einklang mit der Natur.

Impressionen

No items found.
No items found.

Kontakt

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.