Dachformen

Flachdach

Voll im Trend

Das Flachdach liegt voll im Trend, ob beim Einfamilienhaus oder beim Bungalow. Es hat eine geringe Dachneigung von bis zu fünf Grad und kann mit verschiedenen Materialien wie Bitumen, einer EPDM-Folie oder flüssigem Kunststoff eingedeckt werden. Das Flachdach bietet vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten, erfordert allerdings viel Know-how und große Sorgfalt beim Bau. Die Fertighausanbieter in den drei MUSTERHAUSPARKS garantieren mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung und tausenden gebauten Fertighäusern höchste Qualität und Sicherheit. Mit einem schlüsselfertigen Flachdach-Fertighaus fühlen Sie sich vom ersten Tag an zuhause und werden viele Jahre Freude mit Ihrem Haus haben. Mehr lesen ...

Pultdach

Der Allrounder

Das Pultdach wird beim modernen Fertigteilhaus gerne verwendet. Es ist einfach in der Planung, wenig anfällig für Schäden und kostengünstig. Das Pultdach hat nur eine geneigte Dachfläche, deren obere Kante den Dachfirst bildet und die untere Kante die Dachtraufe. Zum Schutz vor Regen und Schnee ist die Dachfläche meist wetterseitig ausgerichtet. Auf der „offenen“ Seite ergibt sich Raum für große Lichtflächen. Der Vorteil: Aus dem oberen Geschoss wird ein Vollgeschoss, wo der Raum bei anderen Dachformen durch die Neigung begrenzt ist und allenfalls einen Dachboden oder Abstellbereiche zulässt. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich auf dem Pultdach besonders gut Solar- und Photovoltaikanlagen montieren lassen. Mehr lesen ...

Walmdach

Urtyp aller Dächer

Das Walmdach erfreut sich in Österreich seit Jahren immer größerer Beliebtheit und wird von unseren Fertighausanbietern in verschiedenen Varianten angeboten. Seine ausgewogenen Proportionen und die ausgeglichene Geometrie sorgen für ein harmonisches und ästhetisches Erscheinungsbild. Das Walmdach zählt zu den ältesten Dachformen, es ist quasi der Urtyp aller Dächer, findet in ganz Mitteleuropa weite Verbreitung und ist vielseitig einsetzbar, beim mehrgeschossigen Zweifamilienhaus ebenso wie beim Bungalow. Das Walmdach macht einen repräsentativen Eindruck, aber gleichzeitig auch einen nostalgischen. Es fügt sich sowohl in traditionell geprägte Straßenzüge als auch in moderne Siedlungen gut ein. Mehr lesen ...

Satteldach

Der Klassiker unter den Dachformen

Das Satteldach – auch Giebeldach genannt – ist der Klassiker unter den Dachformen und prägt seit Jahrhunderten das österreichische Landschaftsbild von Vorarlberg bis Wien. Es ist eine zeitlose Konstruktion, die auch beim Fertighaus gerne gewählt wird. Die Anbieter in unseren drei MUSTERHAUSPARKS bieten das Satteldachhaus in verschiedenen Größen und Ausführungen an. Es ist sowohl für Einfamilienhäuser als auch für Zweifamilienhäuser zu empfehlen, bei mehrgeschossigen Häusern ebenso wie beim Bungalow. Der große Vorteil: Der Aufbau des Satteldachs ist relativ einfach und die rechtwinklige, gerade Form bewirkt, dass das Dach weniger anfällig für Schäden ist. Mehr lesen ...