Ein Haus bauen - so geht's!


Am Anfang jedes Bauprojekts stehen eine Menge Fragen und noch eine größere Menge Unsicherheiten. Gedanken wie „Kann ich mir ein Haus leisten oder verschulde ich mich ein Leben lang?“ oder „Ich bin kein Handwerker, wie soll ich das alles schaffen?“ hat zu Beginn jeder Häuslbauer, der selbst kein Baumeister oder Architekt ist. In unserem Blog möchten wir dir bei der Entscheidungsfindung helfen, die Zweifel zu beseitigen und dir aufzeigen, was alles möglich ist.


Eine Idee entsteht

Irgendwann hat jeder Bauherr einmal so angefangen: Es kommt einem die Idee, dass es schön wäre, ein eigenes Haus zu haben. Ein Dach über dem Kopf, etwas, das einem selbst gehört, ein Rückzugsort, der einem Geborgenheit bietet, egal, was im Leben sonst noch alles passiert. Der Gedanke beginnt sich festzusetzen, man geht plötzlich mit offenen Augen durch die Straßen und betrachtet andere Häuser, sammelt Ideen. In dieser Phase ist alles noch recht abstrakt, man überlegt, verwirft, redet mit Freunden und Verwandten, startet eine Suche im Internet und hat plötzlich die Erkenntnis: Um ein Haus zu bauen, muss man ganz schön viel wissen. Es werden Entscheidungen für das ganze Leben getroffen, man muss sich Gedanken darüber machen, an welchem Ort man sein Leben verbringen wird. Möchte ich eine Familie gründen, wie soll ich im Alter leben? Und das Wichtigste: Kann ich die Finanzierung stemmen?


Die Schritte zum Haus bauen

In unserem Blog möchten wir dich durch diese erste Phase der Entscheidungsfindung begleiten, Argumente beleuchten und Möglichkeiten aufzeigen. Hast du zum Beispiel gewusst, dass – auf die Jahre gesehen – mieten gar nicht günstiger ist als kaufen? Immerhin zahlt man bei den Raten des Kredits ins eigene Heim ein und nicht in die Tasche des Vermieters. Wenn das Haus einmal abbezahlt ist, hat man außer den Gemeindeabgaben und den Betriebskosten – und diese sind bei der heutigen Bauweise niedriger denn je – keine finanziellen Belastungen mehr. Eine Erleichterung, wenn man die Debatte über unsichere Pensionen bedenkt. Außerdem ist ein eigenes Haus eine Wertanlage, die mit den Jahren noch steigt.


Wohnen, wie ich will

Ein gewichtiges Argument pro gekauftes Haus und contra gemietete Wohnung ist die Selbstverwirklichung. Wolltest du immer schon im eigenen Gemüsebeet Tomaten anbauen, in der Garage eine Werkstatt einrichten oder im schallgeschützten Keller zu Mittag Schlagzeug spielen? Träumst du von einem begehbaren Kleiderschrank, einem großen Zimmer für jedes Kind oder möchtest du im Sommer im eigenen Pool baden? Willst du in Zeiten der Klimakrise mit Solar und Erdwärme deinen Teil zu einer besseren Zukunft beitragen? All das könnten Beweggründe für ein eigenes Haus sein, denn in einer Wohnung ist man immer reglementiert, beim Platz genauso wie bei der Selbstbestimmung.


Was kostet das Haus bauen?

Nachdem die Entscheidung getroffen ist – „Ja, ich will ein Haus bauen!“ – kommt oft die Ernüchterung. Und dann wieder Zweifel. Wie kann ein Hausbau finanziert werden? Ist man in der Lage, über Jahre hinweg den Kredit abzubezahlen? Wie viel Eigenkapital muss vorhanden sein? Im MUSTERHAUSPARK-Blog beantworten wir dir diese Fragen, erklären, was ein Kredit ist, wie viel er dich kostet und welche monatliche Belastung dein Haushaltsbudget verträgt. Hier schon mal ein kleiner Tipp: Für eine erste Orientierung gibt es Online-Kreditrechner, etwa auf www.realfinanz.at/kreditrechner oder www.raiffeisen.at/kreditrechner.


Förderungen und selber bauen

Wer ist förderungswürdig, wo muss ich eine Förderung beantragen und was wird überhaupt gefördert? Wir bringen in unserem Blog Licht ins Dunkel des Förderdschungels! Eine Möglichkeit, Kosten beim Hausbau zu sparen, ist die Eigenleistung. Fertighäuser werden in verschiedenen Ausbaustufen angeboten, hier ist viel Spielraum, selbst mit anzupacken. Doch Vorsicht: Hast du genug Zeit, um neben dem Job auf der Baustelle zu arbeiten und verfügst über das nötige Talent? Möchtest du wissen, was du bei der Eigenleistung unbedingt bedenken solltest, klick dich in diesen Blog-Beitrag!


Vorteile Fertighaus auf einen Blick

  • Fixe Bauzeit
  • Fixer Preis
  • Garantie auf das gesamte Bauwerk
  • Qualitätsgarantie
  • Modernste Technik
  • Projektmanagement aus einer Hand und an einem Ort
  • Individuelle Planung
  • Ausbaustufen
  • Nachhaltig bauen

Darum ein Fertighaus!

Mit einem Fertighaus kannst du deinem Traum von den eigenen vier Wänden wahr werden lassen. Immer mehr Österreicher entscheiden sich für ein Fertighaus, da es zahlreiche Vorteile bietet.

Wenn man ein Haus baut, benötigt man viele verschiede Firmen. Bei einem Fertigteilhaus jedoch hast du einen einzigen kompetenten Partner an deiner Seite, bei dem du sicher sein kannst, dass du höchste Qualität und bestes Service erhältst. Im MUSTERHAUSPARK stellen Unternehmen ihre Fertighäuser vor, die gemeinsam auf eine Erfahrung von über 100.000 gebauten Häusern zurückblicken.


Der MUSTERHAUSPARK stellt sich vor

An drei Standorten in Österreich gibt es eine riesige Parkanlage voller Musterhäuser von den namhaftesten Fertighausherstellern. Dort kann man von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 17 Uhr so oft und so lange man möchte spazieren gehen und sich inspirieren lassen. Viele Besucher hatten bei uns schon ihr Aha-Erlebnis und haben ihr Traumhaus entdeckt. Bei uns gibt es echte Häuser zum Anfassen und zum Erkunden. Du kannst durch die Räume gehen und siehst, wie der Lichteinfall wirkt, wie groß der Raum wirklich ist und wie das Haus mit Möbeln ausschaut. Denn live bekommt man einen viel besseren Eindruck von einem Haus als von der Grundrisszeichnung und der Computeranimation.


Neugierig geworden?

Du möchtest mehr wissen? Du hast viele Möglichkeiten: Lies unseren Blog, in dem du jede Woche News aus der Welt des Hausbaus und der Fertighäuser erfährst. Schau auf unsere Website und hol dir Infos zu unseren Fertighäusern. Oder komm selbst vorbei, lass dich von unseren Musterhäusern begeistern und von den Fertighausberatern kostenlos und unverbindlich beraten! Nimm Kontakt zu uns auf unter +43 (0) 6225 280280 oder office@musterhauspark.at. Wir freuen uns auf dich!


Ohne den MUSTERHAUSPARKs in Eugendorf bei Salzburg, Haid bei Linz und Graz wäre der Siegeszug der Fertighäuser in Österreich nicht möglich gewesen. Aber ist die Präsentation von „echten“ Häusern im Zeitalter des Internets überhaupt noch notwendig und sinnvoll? Die Antwort verraten wir dir in diesem Blog.


Februar 2017: Frühling ist noch keiner in Sicht, aber die Vorfreude auf angenehme Temperaturen und einen gemütlichen Spaziergang durch einen der drei MUSTERHAUSPARKs steigt und steigt. Ein guter Anlass, um die Vorfreude auf dein neues Fertighaus zu erhöhen. Und um dich aus erster Hand über die vier Mega-Trends des Jahres zu informieren.

 

DIE FERTIGHAUS-TRENDS AUF EINEN BLICK

Die...


Was haben das Universalgenie Leonardo da Vinci, Albert Einstein, Kaiser Franz Josef und ein gewisser Wenzl Hartl gemeinsam? Und was hat das alles in einem Fertighaus-Blog verloren? Nimm dir fünf Minuten Zeit und lass dich überraschen!


Viele Österreicherinnen und Österreicher träumen vom eigenen Haus, das perfekt zu den Lebensumständen und den individuellen Bedürfnissen passt. Gehörst du auch dazu? Dann bist du bei uns gut aufgehoben, denn ein Fertighaus ist die Lösung, um sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen! In diesem Blog-Eintrag verraten wir dir, warum.

 

Die eigenen vier Wände

Du hättest gerne eine eigene Werkstatt?...


Im Gespräch mit Häuslbauern, jenen in spe oder auch am Stammtisch redet man oft von Fertighäusern. Aber weißt du eigentlich im Detail, was das bedeutet und worin genau sich ein Fertighaus von einem „Nicht-Fertighaus“ unterscheidet? Mit diesem Blog-Eintrag liefern wir dir das nötige Know-how für jede Expertendiskussion!

 

Was ist ein Fertighaus?

Bezeichnend für ein Fertighaus ist der Umstand,...