Doppelhäuser bieten ungeahnte Vorteile

Sogenannte Doppelhäuser erfreuen sich bei den in den MUSTERHAUSPARKs vertretenen Herstellern steigender Nachfrage. Warum? – Ganz einfach: Ein Doppelhaus senkt die Kosten enorm: beim Grundstückskauf, bei der Planung, aber auch bei den Nebenkosten für die Errichtung und sogar auch beim Heizen!


Grundstückspreise steigen und steigen

Eines vorweg: Die Preise für unbebauten Grund in Österreich werden auch im neuen Jahr 2017 deutlich steigen. Das ist die Erwartung von 421 Branchenvertretern, die im Dezember 2016 an einer Umfrage des Linzer Instituts für Immobilienwirtschaft (Ifi) teilnahmen. Die Markteinschätzung der Experten ist ernüchternd: 44 Prozent der Teilnehmer gehen von einem sinkenden Angebot bei verfügbarem Bauland aus, gleichzeitig erwarten 60 Prozent der Befragten eine steigende Nachfrage bei Grund und Boden für den Hausbau. Logische Folge: steigende Preise für Baugrund.


„Gegenmittel“ zu immer kleineren Baugrundstücken

Damit setzt sich eine Entwicklung fort, die bereits in den vergangenen Jahren zu beobachten war. Wer vom Haus im Grünen träumt, muss beim Kauf des Grundstücks tief in die Tasche greifen. Eine Folge: Die Baugründe – und somit die Gärten rund ums Haus – werden kleiner und kleiner. Eine Antwort darauf sind Doppelhäuser – womit wir mitten in einem spannenden Thema sind!


Viele Vorteile – aber auch einige Schattenseiten

Mit einem Fertighaus, das als Doppelhaus geplant und errichtet wird, lassen sich deine Hauspläne auf deinem Traumgrundstück verwirklichen – trotz steigender Kosten für den Baugrund. Du kannst damit an der richtigen Stelle sparen: bei den Erschließungs-, bei den Betriebs-, aber vor allem bei den Grundstückskosten. Und das ohne Kompromiss bei Wohn- und Lebensqualität. Ein weiterer Vorteil ist, dass du die Nachbarn für das Doppelhaus selbst wählen kannst. Gute Freunde, die Eltern oder Schwiegereltern, Geschwister oder nette Bekannte aus der Firma – einfach Menschen, mit denen du dich gut verstehst. Und nicht selten haben die (geplanten) Kinder zugleich ihre Spielkameraden gleich nebenan!

Ein Doppelhaus kann auch einen Nachteil mit sich bringen, denn beide Eigentümer haben ein Mitspracherecht bei Gestaltung und Ausbau des Hauses und sind nach Fertigstellung Nachbarn – in guten wie in stressigen Zeiten …


Fertighaus-Hersteller reagieren auf den Trend

Rasch hat die Fertighausbranche auf den Trend hin zum Doppelhaus reagiert und zahlreiche Anbieter in den heimischen MUSTERHAUSPARKs bieten heute wohldurchdachte Lösungen nach Maß. „2016 haben wir um 50 Prozent mehr Anfragen nach Doppelhäusern gehabt als in den Jahren zuvor“, erzählt beispielsweise Josef Gruber, Gründer und Chef von VARIO-Haus, der mit Fertighäusern in den MUSTERHAUSPARKs in Graz und Haid vertreten ist. „Basierend auf diesen Anfragen haben wir nun eine eigene Hauslinie mit sieben verschiedenen Haustypen entwickelt.“


Viele Nutzungsmöglichkeiten

Doppelhäuser bieten zahlreiche Möglichkeiten der Nutzung. So kann beispielsweise eine Haushälfte vermietet oder verkauft werden. Dieses Modell hilft bei der Finanzierung der anderen Hälfte, die du selbst nutzt. Oder aber du bietest mit einem Doppelhaus deinen heranwachsenden Kindern durch die abgetrennte Wohneinheit mehr Privatsphäre. Auch für deine Eltern oder Schwiegereltern ist so ein Modell hochinteressant: Man ist sich nahe, hat aber doch ausreichend Distanz zueinander. Wer noch weiter vorausdenkt, kann auch Pflegekräften in der zweiten Haushälfte eine eigene Wohnmöglichkeit bieten, ohne sie in der eigenen Haushälfte unterbringen zu müssen. Außerdem eignet sich ein Doppelhaus hervorragend, um Wohnen und Arbeiten zu verbinden. Man kann direkt vom Wohn- in den Arbeitsbereich wechseln – ohne viel Zeit und Geld beim täglichen Pendeln zu verschwenden.


Geringere Grundstücks- und Heizungskosten

Den wesentlichen Vorteil haben wir bereits erwähnt: Wenn du dich für ein Doppelhaus entscheidet, sparst du die halben Grundstückskosten. „Da das benötigte Grundstück nicht wesentlich größer sein muss als bei einem Einfamilienhaus, ist das ein beträchtlicher finanzieller Vorteil“, erklärt Josef Gruber. „Außerdem spart man sich die Hälfte der Grundstücksaufschließungskosten, also die Kosten für Kanal, Wasser, Strom oder Telefon.“ Sogar die Heizkosten fallen pro Partei deutlich geringer aus, da eine Außenwand wegfällt. Bei VARIO-Haus geht man von einer Verringerung der Kosten um etwa ein Fünftel aus.


Mehr Sicherheit

Ein weiterer Vorteil eines Doppelhauses dreht sich ums Thema Sicherheit: Wenn mehrere Parteien in einem Haus sind, ist auch fast immer jemand zuhause. Dadurch erhöht sich die Sicherheit. Die Gefahr eines Einbruchs sinkt, bei einem Feuer können rascher Gegenmaßnahmen getroffen werden und bei gesundheitlichen Problemen ist es ebenfalls besser, wenn jemand in der Nähe ist, um zu helfen. Und auch auf Urlaub fahren lässt es sich leichter, wenn sich um den Garten und die Haustiere der Nachbar kümmern kann.


Infos im MUSTERHAUSPARK

Auf den Geschmack gekommen? Dann lass dir doch die Variante Doppelhaus durch den Kopf gehen oder besuche uns in deinem nächstgelegenen MUSTERHAUSPARK und lass dich von unseren kompetenten Fertighausberatern unverbindlich und kostenlos beraten.

Datum: 26.01.2017