Trends und News aus der Welt der Fertighäuser

Februar 2017: Frühling ist noch keiner in Sicht, aber die Vorfreude auf angenehme Temperaturen und einen gemütlichen Spaziergang durch einen der drei MUSTERHAUSPARKs steigt und steigt. Ein guter Anlass, um die Vorfreude auf dein neues Fertighaus zu erhöhen. Und um dich aus erster Hand über die vier Mega-Trends des Jahres zu informieren.


DIE FERTIGHAUS-TRENDS AUF EINEN BLICK

Die Fertighaus-Trends auf einen Blick Du hast es sicher schon im Netz oder in der Zeitung gelesen: Das Update vom VW Golf kommt schon bald in die Autohäuser. Wenn du einen Einser-Golf aus dem Jahre Schnee mit dem Topmodell des Jahres 2017 vergleichst, wirst du rasch merken, um wie viel sich das Auto von heute verbessert hat. Wie in der Autobranche sind auch die Hersteller von Fertighäusern getrieben vom Ehrgeiz, ihre Häuser stets aufs Neue zu verbessern: in der Optik, in den Grundrissen, der Ausstattung und ihrem Anspruch auf Nachhaltigkeit und Langlebigkeit. Und wie bei den Autos gibt es auch hier Entwicklungen, die wir für dich in folgenden vier Punkten zusammenfassen.

Flachdach – der Sieger 2017

Erstens: Das Flachdachhaus löst das Walmdachhaus als beliebteste Hausform entgültig ab. Das wird Experten zufolge sehr rasch der Fall sein.


TYPENHAUS STATT EXTRA-PLANUNG

Zweitens: Das Typenhaus feiert ein fulminantes Comeback. Typenhäuser sind jene, die von den verschiedenen Herstellern bereits fixfertig durchgeplant sind. Denn solche „Lösungen von der Stange“ sind erstens viel günstiger als individuell und neu geplante Fertighäuser. Und zweitens basieren sie auf Grundrisslösungen, die sich bereits vielfach bewährt haben.


„smart-home“-Lösungen

Dritter Trend: Bei der Haustechnik rücken Themen wie Dämmwerte oder Passivhäuser wieder mehr in den Hintergrund. Stattdessen rücken sogenannte „smart-home“-Lösungen – also z. B. die elektronische Steuerung und der damit verbundene erhöhte Wohnkomfort – stark in den Vordergrund.


Dämmstoffe werden „öko“

Und nicht zuletzt kommt beim Thema Ökologie Bewegung ins Geschehen: Ging es bislang in dem Zusammenhang vor allem um die Bauweise und die Betriebskosten, rückt nun eine echte Auseinandersetzung mit dem Einsatz der verwendeten Materialien in den Vordergrund. Diese Diskussion dreht sich aktuell vor allem um die beim Fertighausbau eingesetzten Dämmstoffe. Klar erkennbar ist ein Trend weg vom Styropor hin zu ökologisch nachhaltigeren und verträglicheren Materialien.

Wenn du diese vier Trends bei der Wahl deines Fertighauses im Auge behältst, liegst du sicher goldrichtig. Und nächste Woche setzen wir diesen Blog fort und verraten dir alle News aus den MUSTERHAUSPARKs. Bis dahin empfehlen wir einen virtuellen Rundgang auf www.musterhauspark.at
Also: bis bald!


Datum: 02.03.2017